FMZ auf DCC Decoder umrüsten

Sie haben alte Lokomotiven mit Fleischmann FMZ-Decoder und möchten diese nun auf DCC umrüsten? Hier finden Sie Informationen zum Umbau von FMZ auf DCC. Sie werden sehen: Es ist einfacher als gedacht!

Wichtig: Vorstehende Informationen erfolgen ohne Gewähr! Fehler und Irrtümer vorbehalten. Der Autor übernimmt keine Haftung bei eventuellen Schäden! Z.B. ein Kurzschluß kann bei Unachtsamkeit schnell geschehen. Dieser kann Bauteile zerstören! Arbeiten Sie daher sorgfältig und langsam, messen Sie nach!

Kann man eine FMZ-Lok auf DCC umrüsten?


Die Antwort lautet ja. In den meisten Fällen ist die Umrüstung sogar recht einfach, da nicht nur genügend Platz für den Decoder vorhanden ist (der FMZ-Decoder ist ja älter und daher meist größer als der neue DCC-Decoder), die Lokomotive ist auch schon entsprechend aufgebaut, das Motorschild z.B. schon insoliert. Neu verkabelt und verlötet werden müss aber meist die Beleuchtung - denn zum einen sind dort meist Dioden vorgeschaltet und als Rückleitung wird meist der Rahmen verwendet (was digital nicht mehr geht).

Was ist FMZ?


Vor vielen Jahren wurde vom Modellbahnhersteller Fleischmann die Fleischmann Mehrzug-Steuerung (kurz: FMZ) eingeführt. Es war eines der ersten Digitalsystem mit dem mehrere Lokomotiven auf einer Anlage gesteuert werden konnte. Leider war es ein Inselsystem. Kaum ein anderer Hersteller brachte Lokomotiven mit FMZ-Decoder heraus.

Warum von FMZ auf DCC umrüsten?


Mittlerweile hat sich auf dem Modellbahnmarkt das DCC-System durchgesetzt. Es gilt neben einigen anderen Systemen quasi als Standard. Wer seinen Lokpark erweitern möchte und gleichzeitig alte und neue Lokomotiven einsetzen möchte für den steht unweigerlich die Umrüstung der mit einem FMZ-Decoder versehenen Lokomotiven an. Es gab eine Digitalzentrale unter dem Namen "TwinCenter", welche den gleichzeitigen Betrieb von FMZ und DCC erlaubte. Die Zentrale ist jedoch nur noch gebraucht erhältlich. Da FMZ nicht mehr herstellt und untersützt wird macht es ansich keinen Sinn neue Loks auf FMZ umzurüsten. FMZ-Decoder sind außerdem höchstens noch gebraucht erhältlich. Alte FMZ-Lokomotiven sollten daher auf DCC umgerüstet werden. Der Umbau ist nicht sehr aufwendig. Nachfolgende Information soll dabei Hilfestellung geben.

Das brauchen Sie zum Umbau von FMZ auf DCC:




Grundlegendes zur Umrüstung von FMZ auf DCC:




FMZ auf DCC umrüsten:


Die Umrüstung einer Lokomotive von FMZ auf DCC ist relativ einfach. Sie müssen lediglich den FMZ-Decoder ablöten und statt dessen die Kabel des DCC-Decoders bzw. des NEM-Stecker (an welchen dann der Decoder aufgesetzt wird) anlösten. Verfahren Sie dazu entsprechend der folgenden Tabelle:

Kabelfarbe FMZ Kabelfarbe DCC Bedeutung
schwarz schwarz Schiene links & gemeinsame Masse
blau rot Schiene rechts (isolierte Radseite)
hellbraun weiß Licht vorne
dunkelbraun gelb Licht hinten
rot grau Motor rechts
violett orange Motor links
  blau Rückleitung Beleuchtung vorne und hinten
  grün keine Belegung, frei lassen


Was als rechts, links, hinten und vorne bezeichnet wird ist letztlich egal, sofern dies einheitlich ist. Vertauschen Sie die Seiten nach einmaliger Festlegung nie, sonst kann es einen Kurzschluß geben! Am besten bringen Sie im Inneren der Lokomotive an geeigneter, bei geschlossener Lok nicht mehr sichtbaren Stelle eine Markierung an. Als vorne wird häufig die Seite einer Lokomotive angesehen an welcher eine Person im Führerhaus untergebracht wurde.

Übernehmen Sie diese Hinweise nicht blind. Es kann nicht ausgeschlossen werden das Ihre Lokomotive nicht gemäß dieser Vorgaben verkabelt wurde! Prüfen Sie daher die jeweilige Funktion nach!

Tipp 1: Umrüstung gleich zur Inspektion nutzen!


Da die FMZ-Lokomotiven meist schon älter sind sollte der Umbau gleich zur Inspektion genutzt werden. Denn die Lokomotive ist dann schon geöffnet. Entfernen Sie also nach dem Umbau lose Gegenstände aus dem Inneren der Lokomotive. Weiterhin sollten Sie den Motor aufschrauben, den Magneten mit Spiritus reinigen sowie ggf. die Kohlebürsten austauschen. Auch das Ölen an div. Stellen (siehe Anleitung) kann sinnvoll sein.

Tipp 2: Umrüstung zum Austausch der Lampen nutzen


Die FMZ-Loks sind meist noch mit Glühbirnen ausgetauscht. Bei der Umrüstung von FMZ auf DCC bietet es sich daher an auch gleich diese Glühbirnen durch moderne LED zu tauschen - v.a. auch deshalb da die Lampen meist wg. der Schaltung auf die Masse sowieso neu verkabelt werden müssen.